Ausflug der 1. Mittelschule in das Keltendorf in Mitterkirchen

Am 9. Juni begaben sich die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen auf die Spuren der Kelten. Im Töpfer-Workshop konnte jeder seine eigene Keramik-Schale gestalten. Diese wurden am Ende des Tages mit in die Schule genommen und werden im Werkunterricht fertiggestellt.

Im zweiten Workshop durfte jeder Schüler aus zwei Kupfer- oder Messingdrähten seinen eigenen Schmuck herstellen. Dabei entstanden viele schöne Kreationen.

Nach einer kleinen Jause ging es gestärkt mit einer Führung durch das Keltendorf weiter. Anschließend konnten im Souvenir Shop noch kleine Andenken erworben werden.

      

   

     

Weil es uns wichtig ist:

MS Langschlag – Für den Frieden

Viele Friedenszeichnungen sollen uns daran erinnern, wie wichtig Frieden ist – im Kleinen wie im Großen. Das ist aber auch unser Zeichen der Solitarität mit der Ukraine. Außerdem entstand ein Plakat (1., 2. und 3. MS), das die Idee aufgreift, die Kraniche als Symbol für den Frieden, die letztes Schuljahr entstanden, passen da perfekt dazu.

RAIKA Zeichenwettbewerb

Was ist schön?

Was ist hässlich? Und wer darf das bestimmen? In der 52. Runde des Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerbs wurden die Schüler/innen dazu angehalten, sich künstlerisch mit dem Thema Schönheit und damit auch mit ihrem eigenen ästhetischen Empfinden zu beschäftigen.

Ist Schönheit Geschmackssache? Oder gibt es objektive Schönheit? Kommt Schönheit von innen? Macht sie uns glücklich? Es gibt so vieles, was wir als schön empfinden: Menschen, Natur, Gebäude, Kunst, Muster, Strukturen, aber auch Geschichten, Gedanken, Ideen.

Die Arbeiten der 1., 2. und 3. Klasse Mittelschule – BE Eva Hellerschmid

Kreativität groß geschrieben!

BE-Arbeiten der 1., 2. und 3. Klasse Mittelschule

Die Schülerinnen und Schüler zeigen in Bildnerische Erziehung großes Talent, worüber sich die BE-Lehrerin Eva Hellerschmid sehr freut. Hier ein Querschnitt über die vielfältigen Arbeiten und Techniken: