Aktuelles

Zeitzeugenbesuch der 2. Generation

Am Dienstag, 08. Oktober 2019 besuchte die Schüler und Schülerinenn der 4. NMS Frau Ingrid Portenschlager. Sie erzählte die unglaubliche Geschichte von ihrem Vater Ernst Reiter, der das Konezntrationslager Flossenbürg überlebt hatte.

Ernst Reiter wurde 1915 geboren und sollte während des 2. Weltkrieges in den Krieg ziehen, allerdings verwehrte er seinen Dienst und kam somit ins KZ. Dort arbeitete er für sehr lange Zeit im Steinbruch, bis er schließlich in die Schreibstube des Konzentrationslagers vesetzt wurde und dort für die Lagerdokumentation zuständig war.

Besonders beeindruckend war, als Frau Portenschlager erzählte, dass ihr Vater nach dem Krieg Nazi-Verbrecher getroffen hatte, doch ihnen nie mit Hass begegnet war. Von dieser Einstellung kann man auch heute noch sehr viel lernen.

„Erinnern ist meine Pflicht – Mahnen eine Verantwortung!“

Fotos